Siedlungs- und Verkehrskonzept Stadt Tuzla

Das 2013 bis 2015 erarbeitete Siedlungs- und Verkehrskonzept für die Stadt Tuzla wurde 2015 vom städtischen Parlament verabschiedet. Erste niederschwellige Massnahmen, wie die Realisierung einer Fahrradteilstrecke oder die Fussgängerpriorisierung bei Ampelsteuerungen, konnten 2016 durch die Stadt umgesetzt werden. Für weiterführende Massnahmen konnte 2016 noch keine Projektfinanzierung gefunden werden. Geplant ist in erster Priorität eine Konzeptvertiefung im Bereich öffentlicher Verkehr. In diesem Zusammenhang bemühte sich der Vorstand um Finanzierungsmöglichkeiten durch die Schweizerische Eidgenossenschaft. Ein Treffen mit Vertreterinnen von SECO und DEZA hat ergeben, dass das Siedlungs- und Verkehrskonzept durchaus in das Entwicklungsprogramm des Bundes für Bosnien und Herzegowina passen würde. Jedoch sind die zur Verfügung stehenden Gelder bereits für die nächsten vier Jahre in Projekten gebunden. Es gilt nun alternative Finanzierungsmodelle zu evaluieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.